DHL Versand, Auszug 28.3.20

Infos zum Versand: Wir lassen eure Pakete weiterhin über DHL versenden. Um das Übergeben möglichst kontaktlos zu gestalten, gebt doch bitte eine Packstation als Adresse an. Falls ihr keine habt, nehmt ihr das Paket mit genügend Abstand entgegen, der DHL Fahrer wird die Zustellung für euch quittieren. Bestellungen aus dem Ausland werden von uns momentan nicht versandt, sie werden im Utensil gelagert und später verschickt, wenn der ganze Scheiß vorbei ist.

„Das Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetz verpflichtet uns als Deutsche Post DHL, die Postversorgung auch in Krisensituationen aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig haben die Bürger auch einen Anspruch auf diese Versorgung – auch unter Quarantäne. Bisher konnten wir den Transport von Briefen und Paketen in der von ihnen gewohnten Qualität trotz erschwerter Bedingungen gewährleisten.

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu verlangsamen und Mitarbeiter und Kunde zu schützen, haben wir aber einige Prozesse angepasst, wie beispielsweise:
• Bei nachweispflichtigen Sendungen (z. B. Einschreiben oder Pakete) verzichten wir derzeit auf die Unterschrift des Empfängers. Stattdessen unterschreibt unser Mitarbeiter für die Auslieferung der Sendung. Auch Sie können den Zustellprozess mit unterstützen, indem Sie Ihren Kunden bei der Bestellung als Zustelloption „Ablageort“ oder „Packstation“ anbieten.
• Da zahlreiche Firmen und Geschäfte geschlossen sind, ist eine Zustellung von Paketsendungen bzw. nachweispflichtigen Briefsendungen dort nicht immer möglich. Wenn die Zieladresse nicht beliefert werden kann, wird die Sendung an die Absenderadresse zurückgesendet.“